Zahnspange Luzern

Eine Zahnspange vom Profi - warum ein Kieferorthopäde in diesem Fall empfehlenswert ist

Zahnarzt oder Kieferorthopäde?

Stellen Sie bei sich oder Ihrem Kind fest, dass ein Problem mit den Zähnen auftritt, so führt in der Regel der erste Weg direkt zum Zahnarzt des Vertrauens. Dieser wird sich die Situation anschauen und Ihnen sowohl eine Diagnose nennen als auch direkt Lösungsmöglichkeiten unterbreiten.

Warum also sollte es sich lohnen, einem Kieferorthopäden einen Besuch abzustatten? Diese Antwort lässt sich am besten mit einem Vergleich geben: Leiden Sie bspw. unter starken Kopfschmerzen, so werden Sie vermutlich zuerst zu einem Hausarzt gehen. Dieser kann Sie zwar untersuchen und mögliche Lösungen vorschlagen, allerdings wird er Sie an einen Spezialisten, nämlich einen Neurologen weiterleiten, der tiefgründigere Untersuchungen durchführen und weitere Ansätze unterbreiten kann. Genauso verhält es sich auch mit der Kieferorthopädie. Es handelt sich hierbei um Spezialisten, vor allen Dingen, wenn es um die Bereiche der Kieferfehlstellungen geht.


Zahnspange - Sinn oder Unsinn?

Es gibt diverse Varianten an Zahnfehlstellungen, die sich bereits im Kindesalter äussern können. Unbehandelt haben diese meist gravierende Folgen, auch im Erwachsenenalter. Wird eine Zahnfehlstellung bereits in jungen Jahren mithilfe einer Zahnspange behandelt, so kann diese Fehlstellung in aller Regel relativ gleich in einer verhältnismässig kurzen Zeit korrigiert und Spätfolgen vermieden werden.

Eine Zahnspange ist für viele Menschen eine vernünftige Behandlung. Viele schreckt die Optik so sehr ab, dass sie in diesem Moment lieber die Folgen, die aus der Zahnfehlstellung resultieren, in Kauf nehmen, als die "hässliche" Zahnspange zu tragen. Doch auch für diesen Fall gibt es seit einigen Jahren eine praktische Lösung: Die Invisalign Behandlung. Bei dieser Behandlungsmethode greift der Kieferorthopäde zu durchsichtigen Zahnschienen, die in ihrer Funktion einer normalen Zahnspange in nichts nachstehen, dafür aber nahezu unsichtbar sind.

Wird eine Zahnfehlstellung nicht erkannt oder behandelt, so können die Folgen für die Betroffenen weitreichend sein. Liegen bei Ihrem Kind Zahnstellungen vor und Sie wissen nicht, ob Sie diese bereits jetzt beheben wollen, so sollte bedacht werden, dass eine Korrektur im Erwachsenenalter zwar möglich, jedoch deutlich aufwändiger als im Kindes- und Jugendalter ist. Auch eine einfache Zahnspange nützt hier in der Regel nichts mehr, da der Kiefer beim erwachsenen Menschen im Vergleich zu dem von Kindern und Jugendlichen bereits vollständig ausgebildet und entwickelt ist.

Dr. Benedikt Schwitzer - wir stehen Ihnen zur Seite

Reichen Ihnen die bisherigen Informationen noch nicht ganz und Sie haben weitere Fragen an uns? Dann wenden Sie sich doch direkt an unser Team. Wir nehmen uns für all unsere Patienten genügend Zeit für Untersuchungen und Besprechungen, damit Sie zu jeder Zeit wissen, was wir machen und warum das Handeln notwendig ist. Wir finden für alle Fälle die richtige Zahnspange - sei es eine normale Zahnspange, oder auf Wunsch eine transparente Zahnspange.

Sind Sie auf der Suche nach einem Zahnarzt in Luzern und Umgebung mit dem Fachwissen eines Kieferorthopäden, dann statten Sie uns doch einen Besuch ab. Auch wenn Sie sich nicht in der direkten Umgebung befinden ist dies kein Problem, denn wir bieten unsere Dienste auch in der ganzen Schweiz an. Kommen Sie doch persönlich bei uns vorbei und lassen Sie sich hinsichtlich einer Zahnspange beraten. Bedenken Sie stets, dass eine Behandlung von Kieferfehlstellungen bei Erwachsenen möglich ist und auch hier eine Zahnspange eine gute Unterstützung bieten kann.